Kühldeckensystem

Eine Kühldecke ist ein Rohrsystem, das unter der Decke verlegt wird. Man kann es auch mit einem Heizkörper unter der Decke vergleichen, mit dem kleinen Unterschied, dass die Kühldecke keine Wärme an den Raum überträgt, sondern das Gegenteil bewirkt. Kühldecken werden häufig in Büroräumen zur passiven Kühlung eingesetzt. Dabei durchströmt kühles Wasser (meist 16 °C) ein Rohrnetz und kühlt die Raumluft ab. Tiefere Vorlauftemperaturen sind wegen der Tauwasserbildung nicht möglich. Trotz des Namens geben Kühldecken keine Kälte ab sondern entziehen dem Raum Wärme.

Kühldecken oder -elemente arbeiten auch bei Kühlwassertemperaturen unter 16°C, falls eine vorhandene Lüftungsanlage als Zentral- oder Dezentralgerät die eingeblasene Zuluft vorentfeuchtet hat, oder die Feuchtelast durch Stosslüftung über Fenster abgeführt wird.

Sonnenuntergang

Wir von der "Wülser Haustechnik" kümmern uns um die:

  • Beratung
  • Planung
  • Installation

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns!