Geschichte

1933 Robert Wülser, geboren 1908, nimmt seine Tätigkeit als selbständiger Spengler/Installateur auf. 

 Robert Wülser

1938

1939

Bau einer bescheidenen Spengler-Werkstatt.

bis zum Kriegsausbruch beschäftigt er bereits 8 bis 10 Mitarbeiter. Auch werden bereits erste Lehrlinge ausgebildet.   

Erste Werkstatt 

1942 Robert Wülser gründet mit Edwin Mattenberger eine Kommanditgesellschaft. Somit steht ihm der Weg frei für die Ausführung von Heizungsanlagen.

 

1945 Zur Auslastung des Spenglerbetriebes entwickelt er die RONDUS-Waschtröge (später RONDOX). Bis 100 Stück pro Monat werden in den Nachkriegsjahren produziert.

 

1950

 
1957

  

In Lostorf eröffnet er einen Zweigbetrieb. Ein Platzmonteur ist für die laufenden Aufträge zuständig. 

In Zofingen wird dem Betrieb ein eigenes technisches Büro angegliedert.

 

Alte Heizungsanlage 

1963

Eintritt der 2. Generation in den Betrieb. Walter Wülser, ausgebildeter Heizungszeichner mit Handelsdiplom und Studium als Ingenieur HTL/HLK. Der Betrieb beschäftigt ca. 20 Mitarbeiter. 

Walter Wülser 

1964  Der Betrieb in Lostorf wird mit einem ersten Anbau vergrössert.

 

1966 Gründung einer Aktiengesellschaft - Wülser AG.

Servicefahrzeug 

1970 Eintritt von Hermann Mosele-Wülser in das Unternehmen. Als Ing. HTL/HLK und Mitaktionär übernimmt er die Leitung des Bereiches Heizung/Lüftung.

 

1971 Der Betrieb in Zofingen wird in einen Neubau an das heutige Domizil an der Mühlethalstrasse 67 in Zofingen verlegt.

 

1976 Hinschied von Robert Wülser, Gründer des Unternehmens.

 

1976

1979

1980

Eröffnung eines Sanitärladens in Zofingen.

Weiterausbau des Betriebes in Lostorf.

Gründung der Wülsag Apparatebau AG.

Sanitärladen 

1984 Wülsag Apparatebau AG übernimmt käuflich die Produktion von Strahlanlagen zur Oberflächenbehandlung sowie das entsprechende Markenrecht SANDMASTER®.

 

1985 Arealerweiterung durch den Kauf der östlichen Nachbarliegenschaft.

 

1989 Umwandlung des Betriebes Lostorf in eine eigenständige Aktiengesellschaft – Wülser Lostorf AG.

 

1993 Gründung der Wülser Sanitär AG und Arealerweiterung durch Kauf der westlichen Nachbarliegenschaft.

 

1996 Eintritt der 3. Generation in das Unternehmen – Stephan    Wülser, ausgebildeter Heizungszeichner und Dipl. Ingenieur HTL/HLK übernimmt die Leitung des Bereiches Lüftung.

 

1997


1999 

Der Bereich Heizung/Lüftung wird ausgegliedert und in einer neu gegründete Aktiengesellschaft, Wülser Clima AG, weitergeführt.

Umbau des Sanitärladens und neuer Auftritt – „BadeWelten – „das Bad aus einer Hand“.

Heizungsmonteure 

2000

 

Stephan Wülser übernimmt die operative Führung der Wülser Haustechnik-Betriebe und löst die 2. Generation in der Geschäftsführung ab.

 

 Nachfolge

2001 Erste Schritte im Vollzug der Nachfolgeregelung durch Gründung der Sinotec Holding AG und Kauf der Wülsag Apparatebau AG.  

 

2003 Kauf der Wülser Lostorf AG durch die Sinotec Holding AG.

 

2003 Das Unternehmen feiert sein 70-jähriges Bestehen und zählt rund 65 Mitarbeitende.

 

2004 Abspaltung der Immobilienaktivitäten durch den Kauf der operativen Aktivitäten der Wülser Sanitär AG durch die Wülser Clima AG und Umfirmierung zur Wülser Zofingen AG. Die Wülser Sanitär AG wird zur Wülser Immobilien AG.

 

2005 Eintritt von Daniel Wülser, Dipl. Betriebsökonom FH, NDS Corporate Finance FHZ, übernimmt die kaufmännische Leitung der Wülser Unternehmungen.

 

2005 Gründung der Wülser Management GmbH, Zofingen.

 

2005 Umfirmierung der Sinotec Holding AG in Wülser Holding AG. 

 

2008

 

Umfirmierung der Wülsag Apparatebau AG in Sandmaster AG.

Betrieb heute 

    
Wülser Firmenprospekt
Faltprospekt
jetzt blättern