Flachdacharbeiten

Bituminöse Dichtungsbahnen bestehen aus einem Trägermaterial, zum Beispiel Glasvlies, die beidseitig mit Bitumen beschichtet werden. Mit einer Flamme lässt sich das Bitumen verflüssigen und so kann man mehrere Bahnen überlappend miteinander wasserdicht verschweißen. Diese Dichtungsbahnen sind ein gerne verwendetes Material um Flachdächer, Kellerwände und Carports abzudichten.

Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Polymer-Dichtungsbahnen, zum Beispiel besandete oder beschieferte (gegen UV-Strahlung) oder Schweißbahn mit Kupfer-Einlage (gegen Löcher durch Wurzeln für begrünte Dachflächen).

Foliendächer haben das gleiche Prinzip wie die Klebedächer, mit dem Unterschied, dass die Folie nur aus dem Trägermaterial bestehen und keine Bitumenschicht enthalten. Um die Folien miteinander zu verbinden, werden sie überlappt und mit Heissluft-Schweissautomaten oder Handföhn verschweisst.

 

Flachdach mit Dachbegrünung

Wir von der "Wülser Haustechnik" kümmern uns um die:

  • Beratung
  • Planung
  • Installation

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns! 

 

Dachbegrünung

Die Dachbegrünung ist eine Form der Bauwerksbegrünung und bezeichnet sowohl den Vorgang des Bepflanzens von Dächern in Form von Dachgärten.

Vorteile:

  • Schutz der Dachabdichtung und Verlängerung der Lebensdauer, da ein mechanischer Schutz hergestellt wird und die UV-Strahlung absorbiert wird.
  • Verbesserung des Raumklimas. Durch Verdunstung des gespeicherten Regenwassers kann sich das Raumklima der direkt darunterliegenden Räume im Sommer abkühlen. Dadurch kann gegebenenfalls auf eine Klimaanlage verzichtet werden.
  • Energieeinsparpotential. Durch die isolierende Wirkung lässt sich der Heizbedarf im Winter senken.
  • Wasserrückhaltung. Da ein begrüntes Dach mehr als die Hälfte des jährlichen Niederschlags wieder verdunstet, werden Siedlungsentwässerung und Kläranlagen entlastet.
  • Verbesserung des Stadtklimas. Dachbegrünungen können Staub und Schadstoffe aus der Luft filtern. Zudem wird der Aufheizung der Stadt durch die zahlreichen versiegelten Flächen entgegengewirkt.
  • Ersatzhabitat. Es kann neuer Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten – beispielsweise Vögel und Schmetterlinge – geschaffen werden.
  • Optisch attraktiv.

Nachteile:

  • Je nach Herstellung eventuell hohe Anschaffungskosten.
  • Das Dach muss gepflegt werden. Sträucher zurückschneiden, Substrat aufbringen.