Energiesparend Heizen

Jedes Grad weniger senkt die Heizkosten bis zu sechs Prozent! Je nach Benutzerkriterien sollten Aufenthaltsräume, wie Wohnzimmer, Kinderzimmer oder Arbeitsräume auf etwa 20 °C erwärmt werden können. Badezimmer bis 22 °C. Hingegen reichen 15-17 °C für Küche, Schlafzimmer und Nebenräume völlig aus.  Familie_schlaeft
Doch die richtige Raumtemperatur allein schafft noch keine Behaglichkeit:

Tiefe Oberflächentemperaturen von Fenstern, Wandflächen und Fussboden werden meist als unangenehme Kältestrahlung wahr genommen. Hier kann das subjektive Wohlbefinden durch temporären Wärmeschutz gesteigert werden: Dichte Vorhänge, geschlossene Fenster- oder Rollläden senken die Kältestrahlung besonders in den Abend- und Nachtstunden. Dieselbe Wirkung haben  auch Innenwandbeläge, zum Beispiel Kork. Auch damit kann Energie gespart werden, da sie wiederum eine Senkung der Raumtemperatur ermöglichen. Nachts sollte die Heizung gedrosselt werden können. Eine Absenkung um vier Grad Celsius genügt, da sonst das Wiederaufheizen des Raumes am nächsten Morgen zuviel Energie benötigt. Zu hohe Raumtemperaturen sind auch aus medizinischer Sicht nicht zu empfehlen: Der Mensch kann sich nur schwer auf den ständigen Wechsel zwischen stark differierenden Aussen- und Innentemperaturen einstellen. Dies und eine zu trockene Raumluft, können die körperliche Abwehr schwächen und Erkältungen fördern.

In bewohnten Räumen entsteht Wasserdampf durch die Atemluft, Spülen, Kochen und Baden. Dieser Dampf kann sich an den Wänden niederschlagen und zu Schimmelbildung führen. Es ist ratsam drei Mal pro Tag zu lüften. Um den Wärmeverlust zu verringern sollte die Lüftungsdauer sinnvoll eingesetzt werden. Statt Fenster stundenlang zu kippen, sollte im Winter nur die Quer- und Stosslüftung angewandt werden. Bei der Querlüftung werden Fenster und Türen eines Raumes für zwei bis vier Minuten ganz geöffnet. Bei der Stosslüftung bleibt die Tür zu und das Fenster wird bis zu zehn Minuten geöffnet. Grundsätzlich gilt, dass beim Lüften die Heizkörper abgedreht werden müssen, da sonst zum Fenster hinaus geheizt wird.